Die neuen Zahlen sind da

Es gibt Grund zum Feiern: Nun sind es mehr als 3300 Sprachen, in denen übersetzte Bibelteile vorliegen. Wir feiern, dass Gott am Werk ist, durch seine Macht und durch das, was wir Menschen beitragen. Mehr und mehr Werke und Organisationen, Kirchen und Gemeinden beteiligen sich am Auftrag, die Bibel zu übersetzen.

Es gibt immer noch 1,5 Milliarden Menschen, die nicht die ganze Bibel in ihrer Sprache haben. Davon haben immerhin mehr als 652 Millionen das Neue Testament; andere haben bereits Bibelteile, oder es haben Vorarbeiten zur Bibelübersetzung begonnen.

Für 2584 Sprachen in mehr als 170 Ländern ist bekannt, dass eine Bibelübersetzung und/oder Sprachforschung im Gang ist. Mitarbeiter von Wycliffe Schweiz sind an 250 davon beteiligt.

Am Stichtag 1. Oktober 2017 gibt es mehr als 114 Millionen Menschen (mit 1636 Sprachen), in denen wahrscheinlich noch eine Bibelübersetzung angefangen werden muss. Helfen Sie mit, dass diese Zahl laufend kleiner wird und Hoffnung in diese Sprachen übersetzt wird!

Quelle: wycliffe.net