Mursi

Äthiopien

Sprache(n)

Mursi

Sprecher

12 000

Religion

Traditionelle Religion: 89% Christen: 11%

Übersetzt

Das ganze NT liegt als Entwurf vor.

Die Mursi sind eine Volksgruppe im Südwesten Äthiopiens mit ca. 12 000 Angehörigen. Sie leben im unteren Tal des Flusses Omo. Ihr Gebiet liegt teilweise im Mago-Nationalpark.

Hintergrund

Die Mursi sind traditionell nomadisch lebende Hackbauern und Rinderzüchter. Wichtigstes Anbauprodukt ist Sorghum, daneben bauen sie Mais, Bohnen und Kichererbsen an. Die Regenfälle können mengenmässig und örtlich stark variieren, was das Risiko von Ernteausfällen erhöht. Für solche Fälle bietet das Vieh eine gewisse Absicherung. In der Kultur der Mursi nehmen die Rinder eine grosse Bedeutung ein. Die Mursi sind bekannt für die Lippenteller der Frauen.

Wie viele halbnomadische Volksgruppen in Ostafrika glauben die Mursi an eine höhere Kraft, die sie Tumwi nennen. Diese ist normalerweise im Himmel angesiedelt, obwohl sich Tumwi manchmal als ein Ding des Himmels, wie ein Regenbogen oder ein Vogel, manifestiert. Zu ihrer Religion gehören auch Priester und Schamanen.

Die Mursi weisen eine extrem niedrige Bildungsrate auf, die Alphabetisierungsrate in der Landessprache Amharisch ist nur 1%. Ihr Leben spielt sich ab im Spannungsfeld ihrer jahrtausendealten, steinzeitlichen Kultur und den Auswirkungen der Modernisierung in der Form einer gigantischen, kommerziellen Zuckerrohrplantage in ihrer Region. Sie müssen eine neue Identität für sich finden, um mit den widerstreitenden Einflüssen, die ihr Leben bestimmen, zurechtzukommen.

Was bisher geschah

Anfang 2016 wurde ein Übersetzungsprojekt gestartet. Heute liegen das ganze Neue Testament und 1. Mose als Entwurf vor, aber erst die Apostelgeschichte ist ganz überprüft worden und wird nächstens gedruckt.

Zudem gibt Lesefibeln und ein Leselernprogramm im Rahmen der Kirche. Es wurden einheimische Hilfslehrer ausgebildet, die nun den Mursi das Lesen und Schreiben ihrer eigenen Sprache beibringen.

Ziele

Das Übersetzerteam möchte die ganze Bibel, also das Neue und das Alte Testament, übersetzen und dem Volk zugänglich machen.

Zum Gebet

  • Leider gibt es Leute, die versuchen, die einheimische Kirche zu spalten, und die sich gegen das Übersetzungsprojekt stellen. Betet für Einheit der Kirche und dass den Gegnern der Bibelübersetzung jeglicher Wind aus den Segeln genommen wird.
  • Dankt, dass die Übersetzungsarbeit fortschreitet und schon einige Übersetzungsentwürfe im Gebrauch sind.
  • Betet für die Übersetzer, dass sie stets neue Ermutigung erfahren. Mögen sie mit Freude und Sorgfalt die Bibel übersetzen und dabei im Glauben gestärkt werden.
  • Betet für M., der die Bibelübersetzung koordiniert und dem Team beratend beisteht, dass er mit viel Weisheit die verschiedenen Herausforderungen angehen kann.
  • Betet für Frieden für das Volk der Mursi. Immer wieder kommt es zu Blutrache und auch gewaltsamen Überfällen.

 

Hinweis: Ein Mitarbeiter von Wycliffe Schweiz ist in einem Nachbarvolk der Mursi tätig, den Suri (Kacipo-Balesi).

Foto Wycliffe

Aktiv werden