Wo bleibt die Systematik?

„So habe ich noch nie Sprachen gelernt. Man muss doch die Sprache systematisch lernen, sonst fehlen einem gewisse Elemente, um sich natürlich ausdrücken zu können.“

Es stimmt, der Ansatz liegt ziemlich quer in der Sprachkurs-Landschaft! Das heisst jedoch nicht, dass er nicht funktioniert!

Die Systematik liegt zuerst an einem andern Ort: Es werden zuerst diejenigen Elemente gelernt, die man im Alltag braucht. Ein Bereich nach dem andern kommt so dran: Personen, Gegenstände, Tätigkeiten, Fragen stellen und so weiter. Nebenbei werden jeweils diejenigen Teile aus der Grammatik gelernt, die gerade nötig sind.

Wenn jemand die deutsche Grammatik systematisch erfassen will, dem empfehlen wir, eine gute (d.h. nicht allzu detaillierte) deutsche Grammatik als Nachschlagewerk beizuziehen. Ab einem gewissen Lernstand (Phase 3 im vorgestellten Ansatz) kann es für gewisse Lerntypen sinnvoll sein, sie systematisch durchzuarbeiten.

Hier finden Sie weitere Hinweise dazu, wie Grammatik gelernt wird.