En  De  Fr  

Kitto

Sprache(n)

Kitto

Sprecher

35'000 (im Land)

Religion

entspricht der Religion der Mehrheit

Übersetzt

Evangelien

Hintergrund

Das Sprachgebiet der Kitto befindet sich im arabischsprechenden Raum. Heute leben viele der etwa eine Million zählenden Ethnie in Metropolen über die ganze Welt verstreut, um ihre zurückgelassene Grossfamilien vor allem finanziell zu unterstützen.
Die Kitto wurden grösstenteils aus ihrem Herkunftsgebiet in eigens für sie angelegte Dörfer umgesiedelt. Seitdem betreiben sie kaum noch Landwirtschaft und sind in unterschiedlichen Berufen, u.a. im Tourismus, tätig.

Unter den Kitto ist ein Christ bekannt, sonst zählen sich alle zur Mehrheitsreligion. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Evangelien von einem Nachfolger Jesu ins Kitto übersetzt und veröffentlicht. An den Büchlein bestand jedoch kein Interesse. Dieser Kitto verfasste eine ausführliche Beschreibung seiner Kultur und Sprache, wovon es sogar eine Übersetzung ins Deutsche gibt. Neuerdings erwacht ein Interesse an diesen Manuskripten. Mögen sie auch zu ersten Begegnungen mit der Heiligen Schrift führen.

Einige Christen aus anderen Ethnien leben am Rande des Sprachgebietes. Mögen sie mutig ihren Glauben in dieser Umgebung ausleben. Dadurch würden die Kitto die Möglichkeit erhalten, falsche Vorstellungen über den christlichen Glauben oder über Jesus Christus abzulegen.

Stand des Projekts

Ein Wörterbuch und eine Kurzgrammatik sowie kleine Schriften in der Landessprache sind vorhanden, welche zum Sprachgebrauch ermutigen und ihn lehren. In kleinen Vereinen kommen die Kitto ausserhalb des Sprachgebietes gerne zusammen, um Gemeinschaft zu pflegen und ihre Sprachkenntnisse weiterzugeben. Solche Eigeninitiativen geschehen ohne offizielle Unterstützung.

Die veröffentlichten Evangelien sollen überarbeitet und dem heutigen Kitto angepasst werden. Ein Team von guten Kitto-Sprechern wird für diese Arbeit gesucht.

Gebetsanliegen

Möge das Interesse der Kitto an den Beschreibungen ihrer Kultur und Sprache auch zu ersten Begegnungen mit der Heiligen Schrift führen.

Mögen die Christen aus anderen Ethnien ihren Glauben mutig ausleben, sodass die Kitto falsche Vorstellungen über den christlichen Glauben ablegen können.

Möge ein Team von guten Kitto-Sprechern für die Überarbeitung der Evangelien gefunden werden.