Bakoko

Kamerun

Sprache(n)

Bakoko

Sprecher

137 000

Religion

Traditionelle afrikanische Religion, Christentum

Übersetzt

60% des NT

Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung glaubt an verschiedene Götter, darunter auch an eine Göttin des Meeres. Okkultismus ist weit verbreitet. Nachbarvölker kommen zu den Bakoko, um magische Kräfte zu erhalten.

Die Bakoko

Die Bakoko leben an der Küste und ernähren sich hauptsächlich vom Fischfang. Daneben bauen sie auf riesigen Plantagen Maniok, Mais, Erdnüsse, Taro, Kochbananen und Palmöl an.

Obwohl die Bakoko mit ihren Nachbarn friedlich zusammenleben und auch über die Grenzen hinweg heiraten, gibt es Spannungen. Diese reichen bis in die Kirche , wenn zum Beispiel der Gottesdienst in einer Nachbarsprache stattfindet und die Bakoko nicht laut in ihrer eigenen Sprache beten dürfen.

Die Bakoko singen sehr gerne, und so gibt es schon viele Lieder, um Gott zu loben und anzubeten. Auf der andern Seite fehlt weitgehend das Verständnis dafür, was es bedeutet, Gott in Wort und Tat zu dienen. Die einheimischen Pastoren hoffen, dass sich dies ändert, wenn die Menschen Gottes Wort in ihrer Muttersprache haben.

Bisher erreicht

60% des Neuen Testaments sind übersetzt: die vier Evangelien, die Apostelgeschichte und die Offenbarung. Von Matthäus, Markus und Lukas gibt es auch eine Hörversion. Dazu kommt eine Reihe von Geschichten aus dem Alten Testament, die ebenfalls als Hörbücher erhältlich sind. Diese Aufnahmen werden an vielen Orten von Hörgruppen benutzt.

Im November 2016 fand eine offizielle Übergabefeier des Markus- und Lukasevangeliums statt. So wurde das Projekt auch den vielen Bakoko, die im Ausland leben, bekannt. Es ist sehr zu hoffen, dass auch sie sich für die Bibelübersetzung und ihre Verbreitung einsetzen.

Nächste Schritte

Das Team erarbeitet Übersetzungsentwürfe von weiteren biblischen Büchern und überprüft bereits übersetzte Texte. Geplant ist die Veröffentlichung der vier Evangelien und der Apostelgeschichte in einem Band. Das übersetzte Lukasevangelium soll auch als Grundlage für den Jesus-Film dienen.