Beten für die Bhogoto

September 2021

Das Neue Testament auf Bhogoto ist fertig übersetzt! Nun ist das Übersetzungsteam daran, die letzten Bücher mit einem Übersetzungsberater zu überprüfen. Auch wird intensiv an der Überarbeitung der Entwürfe der Psalmen gearbeitet, damit diese zusammen mit dem Neuen Testament 2022 veröffentlicht werden können.

Bei der Überprüfung des Korintherbriefes mit dem Übersetzungsberater A. wurde den drei Übersetzern bewusst, dass jede Sprache wertvoll ist und auch übersetzt werden kann (1. Kor. 14,10). Diese Erkenntnis freute sie sehr und ermunterte sie in ihrer Arbeit, Gottes Wort in ihre eigene Sprache zu übersetzen. Später, bei der Überarbeitung des Hebräerbriefs, ermutigte sie das Zeugnis von Mose, der bereit war auf ein bequemes Leben und auf Ehre zu verzichten, und sich deshalb weigerte, als Sohn der Pharaonentochter zu gelten. Lieber wollte er gemeinsam mit Gottes Volk Unterdrückung und Verfolgung erleiden, als für kurze Zeit das gottlose Leben am Königshof zu geniessen (Hebr. 11,24-25).

Wir haben die Übersetzer gefragt: „Wer verwendet denn die in Bhogoto bereits vorhandenen Bibelbücher? Ihre Antwort: „Frauen, Pastoren, Mitglieder des Revisionsausschusses, Mitglieder der Chöre sowie junge Studenten, die Bokoto lesen und schreiben können. Die Texte werden in den Sonntagspredigten, in den Familien zu Hause und in der Bibelschule gelesen oder gehört“.

„Welche Auswirkungen hat dies auf die Gemeinde?“ Hier ein Beispiel: Die Präsidentin der christlichen Frauenunion sagt, dass sich ihr Verhalten geändert hat und dass sich dies positiv auf ihre Ehe ausgewirkt hat.

Viele Frauen in den verschiedenen Kirchen und Frauengruppen beten fleissig für die Übersetzung und unterstützen das Team auf jede erdenkliche Weise: Sie bringen zum Beispiel Lebensmittel für die Übersetzer oder putzen das Übersetzungsbüro. Mehrere Frauen sind im Redaktionsausschuss, der die Natürlichkeit und Klarheit der übersetzten Texte überprüft. „Sie sind effizient, manchmal sogar effizienter als die Männer“, sagt Etienne, einer der Übersetzer.

 

Zum Danken

  • das Neue Testament ist fertig übersetzt;
  • die abschliessenden Überarbeitungen kommen gut voran;
  • für die Frauen, die sich aktiv am Projekt beteiligen.

 

 

Zum Bitten

  • um gute Überprüfungssitzungen mit den Beratern und gute Internet-verbindungen;
  • um Segen und Stärkung all derer, die die übersetzten Texte (in gedruckter oder Audioform) bereits verwenden;
  • um Frieden im Land und gute Beziehungen zwischen den verschiedenen Sprachgemeinschaften.

 

Aktiv werden

Mehr erfahren ...