En  De  Fr  

Ehre, Scham und Harmonie

Ehre, Scham und Harmonie: Interkulturelle Kontakte und ihre Herausforderungen: Ein Praxisbuch

von Ruth Lienhard

„Das erste Wort, das ich lernte war ‚ayep’, was bedeutet: ‚es bringt keine Ehre, sondern Schande’. Mir wurde nicht beigebracht, zwischen richtig und falsch zu entscheiden, sondern zwischen dem, was die Ehre verletzt und was nicht.“ So schildert Yassir Eric im Vorwort dieses Buches seine Erziehung im Sudan.

Menschen aus schamorientierten Kulturen ticken offensichtlich anders als die meisten Europäer. Wenn Menschen so unterschiedlich geprägt sind, wie können sie einander verstehen?

Das vorliegende Buch will Europäern und Migranten beim Aufbau harmonischer Beziehungen helfen. Der erste Teil verbindet Erlebnisse von Scham und der Wiederherstellung von Ehre in Afrika mit Geschichten der Bibel. Im zweiten Teil wird beleuchtet, wie Brücken zwischen recht- und ehrenorientierten Menschen gebaut werden können, gerade auch in der muslimischen Welt. Der dritte Teil konzentriert sich auf interkulturelle Kontakte zwischen Einheimischen und Migranten in Europa. Der ganze Band gibt Tipps für kulturübergreifende Arbeit in einer globalisierten Welt.

VTR, 2016, 107 Seiten